Christoph Lode

Über mich

Christoph Lode, geboren 1977, wuchs in Hochspeyer bei Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) auf. Nach dem Abitur studierte er in Ludwigshafen am Rhein und arbeitete anschließend im Öffentlichen Dienst, zuletzt in einer Psychiatrischen Klinik bei Heidelberg. Bereits mit seinen ersten beiden historischen Romanen, »Der Gesandte des Papstes« und »Das Vermächtnis der Seherin«, sorgte er ebenso für Furore wie mit der großen Fantasy-Trilogie »Pandaemonia«. Unter dem Pseudonym Daniel Wolf hat er außerdem den historischen Roman 'Das Salz der Erde' veröffentlicht. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben. Er ist verheiratet und lebt in Speyer.

Christoph Lode auf Facebook

Romane

Der Gesandte des Papstes

Der Gesandte des Papstes

Im Jahr 1303 reist der todkranke Ritter Raoul von Bazerat im Auftrag des Papstes nach Jerusalem, im Gepäck ein altes Manuskript, das den Weg zum legendären Stab des heiligen Antonius weisen soll. Doch seine Reise ist mehr als eine harmlose Pilgerfahrt. Raoul findet sich bald im Zentrum von Intrigen und Machtkämpfen wieder. Auf der Flucht vor den päpstlichen Handlangern und den Söldnern von Sultan An-Nasir schließt sich ihm eine geheimnisvolle Ägypterin an – die als einzige die Wahrheit über den Stab kennt ...

Bei Amazon kaufen

Das Vermächtnis der Seherin

Das Vermächtnis der Seherin

Frankreich im 13. Jahrhundert: Die jüdische Gauklerin Rahel zieht mit einer Truppe von Spielleuten durch das Land. Das Leben ist hart, denn wandernde Prediger hetzen die Christen gegen ihre jüdischen Nachbarn und das fahrende Volk auf. Eines Tages schließt sich ihnen die geheimnisvolle Wahrsagerin Madora an. Von ihr erfährt Rahel, dass ihre Mutter, die vor vielen Jahren bei einem Judenpogrom ums Leben kam, eine mächtige Seherin war und dem Geheimbund von En Dor angehörte. Rahel hatte als Kind von ihrer Mutter eine alte Weise gelernt, aber erst durch Madora wird ihr die Bedeutung des Liedes klar: In den Gesang sind verschlüsselte Hinweise eingeflochten, die zum Heiligtum des Geheimbunds führen, dem Schrein von En Dor, der eine magische Wirkung haben soll. Madora möchte den Schrein mit allen Mitteln in ihren Besitz bringen, um drohendes Unheil von den Juden abzuwenden. Denn auch Guillaume de Rampillon, Erzdiakon von Paris und eingeschworener Feind des jüdischen Volkes, ist auf der Suche nach dem Heiligtum. Und so beginnt ein gefährlicher Wettlauf durch Frankreich und die winterlichen Alpen. Aber kann Rahel Madora wirklich trauen?

Bei Amazon kaufen

Die Bruderschaft des Schwertes

Die Bruderschaft des Schwertes

Konstantinopel 1309. Das byzantinische Reich wird von Unruhen erschüttert. Während Raoul von Bazerat, kaiserlicher Hauptmann und einstiger Gesandter von Papst Bonifatius VIII., in Kleinasien gegen die Osmanen kämpft, wird seine Tochter Naje von beunruhigenden Visionen heimgesucht. Raoul ahnt, dass in den labyrinthischen Gärten und Palästen der Kaiserstadt eine unvorstellbare Gefahr heraufdämmert. Als Barzin Ardeshir, ein geheimnisvoller persischer Kaufmann, Naje mithilfe des fanatischen Schwertbrüderordens entführt, beginnt eine Jagd, die Raoul bis an die Grenzen der bekannten Welt führt ...

Bei Amazon kaufen

Pandaemonia I: Der letzte Traumwanderer

Pandaemonia I: Der letzte Traumwanderer

Liam Satander kann nicht glauben, dass sich sein Vater eine solche Nacht entgehen lässt. Ein Gewitter wütet über der Metropole Bradost, und Liam fängt einen Blitz nach dem anderen. Für Blitzsammler, wie er und sein Vater Fellyn es sind, ein lukratives Geschäft. Erst am nächsten Morgen kehrt Fellyn nach Hause zurück – doch die gefürchteten Spiegelmänner sind ihm auf den Fersen. Bevor er von ihnen ermordet wird, bittet er seinen Sohn, unter allen Umständen das Gelbe Buch von Yaro D’ar zu beschaffen. Liam versteht die Welt nicht mehr. Was hat sein Vater getan? Warum musste er sterben? Und was hat es mit diesem rätselhaften Buch auf sich? Entschlossen, Antworten zu finden und die letzte Bitte seines Vaters zu erfüllen, lässt er sich mit Hilfe des Erfinders Nestor Quindal in den Palast von Lady Sarka einschmuggeln. Ein wahnwitziges Unterfangen, denn die Lady ist grausam und machtgierig. Einst stürzte sie die alte Republik und herrscht nun mit eiserner Hand über Bradost. Leibwächter mit schrecklichen Kräften schützen sie. Krähen kreisen über der Stadt und spionieren ihre Untertanen aus. Und ihr Hunger nach Macht kennt keine Grenzen: Gerade erst hat sie den jungen Schlammtaucher Jackon aufgenommen, dem man nachsagt, er könne die Träume anderer Menschen beeinflussen. Trotz all dieser Gefahren verfolgt Liam unbeirrt sein Ziel. Dabei erhält er unerwartet Hilfe von Quindals eigensinniger Tochter Vivana. Doch was die beiden schließlich in den schattenhaften Fluren und Hallen entdecken, übertrifft selbst Liams schlimmste Erwartungen ...

Bei Amazon kaufen

Pandaemonia II: Die Stadt der Seelen

Pandaemonia II: Die Stadt der Seelen

Wer Macht über die Träume der Menschen besitzt, gebietet auch über ihre Gedanken. Lady Sarka, die allgewaltige Herrscherin von Bradost, weiß das und will sich die Gabe des Traumwanderers Jackon dafür zunutze machen. Doch sie hat viele Feinde: Liam ist einer von ihnen. Er will den Tod seines Vaters rächen und ihre Macht brechen. Aber er ist im Pandaemonium gefangen, dem dunklen Reich der verdammten Seelen und Dämonen. Seine Freundin Vivana ist verzweifelt. Sie liebt Liam, doch reicht das aus, um ihn zu retten?

Bei Amazon kaufen

Pandaemonia III: Phoenixfeuer

Pandaemonia III: Phoenixfeuer

Niemals hätte Liam gedacht, dass sein Freund Jackon, der Traumwanderer, ihn verraten würde. Doch dessen Betrug hat Liam zum Gefangenen gemacht. Während Vivana und der Alb Lucien versuchen, ihn zu befreien, schreitet der Zerfall der Stadt der Seelen unaufhaltsam fort. Lady Sarka hat bereits unzählige Menschen auf dem Gewissen, und ihre Manipulation der Träume bedroht nun auch die Wachwelt. Die Lichtmauern des Pandaemoniums werden schwächer, und Horden von Dämonen warten darauf, ins Diesseits einzudringen.

Bei Amazon kaufen

Das Salz der Erde

Daniel Wolf
Das Salz der Erde

Ein grandioses Mittelalter-Epos ... um Liebe, Freiheit und das weiße Gold!

Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr ...

Bei Amazon kaufen

E-Books

Flöte und Schwert

Flöte und Schwert

In "Flöte und Schwert" präsentiert Christoph Lode zwei Kurzgeschichten und eine Erzählung, die seine Leserinnen und Leser in fantastische Welten voller Abenteuer und Magie entführen.

"Flöte und Schwert" enthält die Kurzgeschichten "Schattentänzer" und "Der Seelenkristall" und die Erzählung "Der Flötenspieler".

Das Kassilische Imperium zerfällt. Krieg tobt an den Grenzen dieses einst so stolzen Reiches, in seinen Städten herrschen Dekadenz, Unterdrückung und Gewalt. Alte Mächte und schlafende Götter regen sich in den Ruinen am Rande der Zivilisation; Abenteurer und Glücksritter suchen nach vergessenen Schätzen und verkaufen ihr Schwert an den Meistbietenden, getrieben von der Hoffnung nach einer besseren Zukunft. Einer von ihnen ist der Dieb Dunaris ke Landor, aufgewachsen in den Elendsvierteln Kaman-Shares, gestählt in zahllosen Kämpfen, flink, gerissen, ein verschmitztes Großmaul mit einem Herzen aus Gold. In "Schattentänzer" macht Dunaris einem grausige Entdeckung, doch das ist nichts verglichen mit der außerweltlichen Gefahr, der er sich in "Der Seelenkristall" stellen muss, mit schrecklichen Folgen für seine Seele.

In "Der Flötenspieler" nimmt Christoph Lode seine Leserinnen und Leser mit auf eine Reise in einen magischen Orient. Omar, ein glückloser Musiker und liebenswerter Tunichtgut, hatte nur einen einzigen Wunsch: mit seiner geliebten Nadirah ein neues Leben zu beginnen, fern von ihrem jähzornigen Vater. Doch ihre Flucht aus Mekka gerät zum Fiasko, Sklavenhändler verschleppen die Liebenden, sie werden getrennt. In einer Wüstenfestung am Ende der Welt versucht Omar alles, um Nadirah zu finden. Er ahnt nicht, mit welchen Mächten er es zu tun hat ... Eine Geschichte über Liebe, Verrat und eine ungewöhnliche Freundschaft.

Bei neobooks kaufen

Impressum

Christoph Lode
Franz-Stützel-Straße 11
67346 Speyer

bazerat@christoph-lode.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Christoph Lode (Anschrift wie oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Design und Umsetzung: Matt Grandis